This website uses cookies

This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy.

Some cookies on this site are essential, and the site won't work as expected without them. These cookies are set when you submit a form, login or interact with the site by doing something that goes beyond clicking on simple links.

We also use some non-essential cookies to anonymously track visitors or enhance your experience of the site. If you're not happy with this, we won't set these cookies but some nice features of the site may be unavailable.

Bonport

 

Richard Löwenherz, König der Normadie und Englands stiftete das Kloster 1189 nach einem Gelübde. Der Legende nach soll er an der Stelle ein Kloster gegründet haben, an der er fast in der Seine fast ertrunken wäre. Dem Himmel gelobte er ein Kloster zu stiften, wenn er nur gerettet würde. Das Kloster selbst stattete er und die weiteren Könige von England und Frankreich mit reichen Gütern aus.

 

Heute ist die Klosteranlange nach vielen Jahren wieder zu besichtigen, von der nach zahlreichen Zerstörungen in Kriegen und vor allem nach dem Verkauf in der Französichen Revolution nur Teile übrig geblieben sind. Besonders das einschiffige Refektorium ist wertvoll mit seinem vierbahnigen Fenster zur Seine hin, der Lesekanzel und der gut erhaltenen Küche daneben. Das Konventgebäude mit Kapitelsaal, Brudersaal und Dormitorium aus der Barockzeit ist teilweise verbaut, jedoch ist der Baubestand in gutem Zustand und lässt trotz späterer Nutzung seine ursprüngliche Gestalt gut erkennen.

 

 
prevnext

Daten

Gründung: 1189
Lat. Name:
Filiation: Ebene 4
Cîteaux
La Cour-Dieu
Le Val
Bonport
Töchter: (0)
Aufhebung: 1791 Franz. Revolution
heutige Nutzung: Privatbesitz

Infos

Lage: südlich von Rouen bei Pont de l'Arche (Dep. Eure, Haute-Normandie, F), Karte 49° 18′ 21″ N, 1° 8′ 4″ E
Links: Kloster Bonport FR
Wikipedia DE
Wikipedia FR
Literatur: Peugniez, Routier S.
Besichtigung: möglich