This website uses cookies

This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy.

Some cookies on this site are essential, and the site won't work as expected without them. These cookies are set when you submit a form, login or interact with the site by doing something that goes beyond clicking on simple links.

We also use some non-essential cookies to anonymously track visitors or enhance your experience of the site. If you're not happy with this, we won't set these cookies but some nice features of the site may be unavailable.

Behenhausen - Waldhausen

 

Grangie Tübingen Waldhausen

Direkt oberhalb von Kloster Bebenhausen auf der Hochebene über dem Goldersbachtal befindet sich das Gehöft Waldhausen, das 1270/76 zum Kloster kam und zu einer Grangie umgewandelt wurde. Der landwirtschaftliche Charakter des Hofes ist auf dem Kieserschen Forstbuch noch deutlich zu erkennen. Auch heute ist das Anwesen landwirtschaftlich geprägt, obwohl es längst zur Universitätsstadt Tübingen gehört. Der Baubestand der alten Grangie ist in den den gegenwärtigen Gebäuden nur zu vermuten. Genauere Forschungen dazu konnte ich bisher noch nicht finden.

 

prevnext

Daten & Infos

Gegründet: 1260/76
Aufgelöst: 1534 Reformation
Zustand neuzeitlich, Baubestand ungewiß
Lage: Tübingen, Ortsteil Waldhausen, Württemberg DE Karte (OpenStreetMap)
Links: Landeskunde Leo-bw
Literatur:
Waldhauser Hof von Andreas Kieser - Landesarchiv Baden-Württemberg, Bestellsignatur H 107/18 Bd 52 Bl. 22, Permalink http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-513681, gemeinfrei