This website uses cookies

This website uses cookies to improve user experience. By using our website you consent to all cookies in accordance with our Cookie Policy.

Some cookies on this site are essential, and the site won't work as expected without them. These cookies are set when you submit a form, login or interact with the site by doing something that goes beyond clicking on simple links.

We also use some non-essential cookies to anonymously track visitors or enhance your experience of the site. If you're not happy with this, we won't set these cookies but some nice features of the site may be unavailable.

Ebrach - Schweinfurt

 

Pfleghof Ebrach in Schweinfurt

Seit 1431 lässt sich der Besitz des Klosters Ebrach in der freien Reichsstadt Schweinfurt im Stadtviertel Zürch unweit des Mains nachweisen. Der stattliche Dreiflügelhof ist bis heute gut erhalten und besteht aus einem Wohnhaus, einem Ökonomiegebäude und einem Speicher aus Haustein und Staffelgiebel aus dem 16. Jahrhundert. Die Anlage wurde in der Barockzeit durch den Westflügel des Hofs ergänzt und blieb bis zur Säkularisation 1802 im Besitz des Klosters und wurde danach verkauft. Heute befindet sich in den renovierten Gebäuden unter anderem die Stadtbibliothek.

 
 
prevnext

Daten & Infos

Gegründet: nachgewiesen ab 1417
Aufgelöst: 1802 Säkularisation
Zustand sehr gut erhalten, 16.-18. Jh.
Lage: Im Stadtviertel Zürch in der Rittergasse, Schweinfurt, Bayern DE Karte (OpenStreetMap)
Links: Wikipedia DE
Literatur: