Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Lauf des Wassers

 
 
prevnext

Zitat

Wenn du vernünftig bist, erweise dich als Schale,

nicht als Kanal,der fast gleichzeitig empfängt und

weitergibt, während jene wartet, bis sie gefüllt ist.

 

Auf diese Weise gibt sie das, was bei ihr überfließt,

ohne eigenen Schaden weiter, denn sie weiß, 

dass der verflucht ist, der seinen Teil verringert ...

 

Wir haben heutzutage viele Kanäle, aber sehr

wenige Schalen. Diejenigen, durch die uns die

himmlischen Ströme zufließen, haben eine so

große Liebe, dass sie lieber ausgießen wollen,

als dass ihnen eingegossen wird.

 

Die Schale ahmt die Quelle nach.

Erst wenn sie mit Wasser gesättigt ist,

strömt sie zum Fluss, wird sie zur See.

 

Du tue das Gleiche!

Zuerst anfüllen und dann ausgießen.

Ich möchte nicht reich werden,

wenn du dabei leer wirst.

Wenn du kannst, hilf mir aus der Fülle,

wenn nicht, schone dich.

 

Bernhard von Clairvaux