Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Bebenhausen - Stuttgart

 

Pfleghof Bebenhausen in Stuttgart

Nur noch ein Straßenschild erinnert in der Landeshauptstadt Stuttgart an den Pfleghof des Klosters Bebenhausen. Vom ehemaligen Bebenhäsuer Hof in der Residenzstadt der Herzöge von Württemberg blieb nach dem Zweiten Weltkrieg und dem Wiederaufbau nichts übrig. In alten Ansichten aus den Jahren vor dem Krieg ist ein stattliches Gebäude zu erkennen, das eine Markthalle mit vier Arkaden im Erdgeschoss besaß, wie wir sie auch im Tübinger Pfleghof des Klosters finden können. Auch nach den Zerstörungen der Altstadt von Stuttgart im Zweiten Weltkrieg blieben die Außenmauern des Gebäudes erhalten, die den Plänen des Wiederaufbaus des Stadtzentrums zum Opfer fielen. Heute ergibt sich nur noch ein seelenloser Blick in die ehemalige Gasse vor dem Pfleghof, die durch triste Gebäude der Nachkriegszeit geprägt ist.

 

prevnext

Daten & Infos

Stammkloster: Bebenhausen
Gegründet:
Aufgelöst:
Zustand zerstört im 2. Weltkrieg
Lage: Querstraße zur Hirschstraße, Stuttgart, Württemberg DE Karte (OpenStreetMap)
Links:
Literatur: