Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Ebrach - Nürnberg

 

Pfleghof Ebrach in Nürnberg

Nur noch ein Straßenschild des "Ebracher Gässchen" erinnert an den Ort des fürheren Pfleghofes des Klosters Ebrach in der freien Reichsstadt Nürnberg. Der Stadthof des mächtigen Klosters ist schon Anfang des 14. Jahrhunderts in Nürnberg erwähnt und wurde ständig erweitert, zuletzt mit einer Michaelskapelle. Auch nach der Reformation blieb der Hof als Besitz des Klosters in der Stadt erhalten und erst 1903 für den Neubau der Oberpostdirektion abgerissen. Teile der Ausstattung finden sich im Germanischen Nationalmuseum wieder. Seit 2003 befindet sich auf dem Gelände des Pfleghofs ein Kaufhausgebäude.

 

prevnext

Daten & Infos

Stammkloster: Ebrach
Gegründet: Anfang 14. Jh.
Aufgelöst: 1903 abgerissen
Zustand zerstört
Lage: Im Ebracher Gässchen an der Karolinenstraße in Nürnberg, Bayern DE <https://www.openstreetmap.org/#map=18/49.45120/11.07554>Karte (OpenStreetMap)
Links: <https://de.wikipedia.org/wiki/Kl%C3%B6ster_und_Klosterh%C3%B6fe_in_N%C3%BCrnberg>Wikipedia DE
Literatur: